Bücherbox

Offizielle Eröffnung, am 10.04.2017 mit Sponsoren & Helfern (eine Liste aller Sponsoren finden Sie unter der Bildergalerie)

Die „Vredener Bücherbox“ ist da!

2015 wurde das Projekt offene Bücherbox durch die Ideenfabrik Vreden ins Leben gerufen. Der Zweck einer solchen Box ist der Austausch gebrauchter Bücher. Jeder Bücherfreund ist eingeladen, gute Bücher die er nicht mehr benötigt dort hineinzustellen, oder aber sich ein Buch zum Lesen herauszunehmen. Das alles kostenfrei und rund um die Uhr, 7 Tage die Woche.

Damit sie für die Innenstadt ein echter “Hingucker” wird, sollte es eine original englische rote Telefonzelle werden. Für die Umsetzung dieses Projektes stellte sich Reinhild von Raesfeld zur Verfügung. Die Suche nach einer entsprechenden Telefonzelle war jedoch nicht so einfach. Auf der niederländischen Internetplattform Marktplaats wurde Reinhild von Raesfeld dann fündig. Dort hatte ein Jachthafen in Warden (Friesland) ein solches Schätzchen seit einigen Jahren in einer Lagerhalle eingelagert und dann zum Verkauf angeboten. Ursprünglich hat diese Telefonzelle über Jahre im Jachthafen gestanden, um den deutschen Bootsbesitzern den Kontakt nach Hause zu sichern. Handys und günstige Auslandstarife gab es zu der Zeit noch nicht. Viele Jahre war sie Wind und Wetter ausgesetzt und das war ihr auch anzusehen.

Was für die Umsetzung des Projektes noch fehlte, war das OK der Stadt Vreden, die Kaufsumme von 1000 €, sowie freiwillige Helfer und Handwerker, die sich um die Restaurierung kümmern würden. Das OK der Stadt Vreden, eine solche Bücherbox in der Innenstadt aufstellen zu dürfen kam promt, die Öffentliche Bücherei St. Georg übernahm die Schirmherrschaft und so konnte sich Reinhild von Raesfeld auf die Suche nach Sponsoren und Helfern machen. Dabei stieß sie mit der Idee auf großes Interesse und viel Hilfsbereitschaft. Schnell war das Geld zusammen und einige Vredener Handwerksbetriebe, sowie der Verein „Mit Hand und Herz“ hatten ihre tatkräftige Unterstützung angeboten.

Die Telefonzelle, mit einem Gewicht von fast 1 Tonne, konnte nach Vreden geholt werden und die Restaurierung konnte beginnen. Der alte Lack musste ab und neuer Anstrich ran, alte Glasscheiben mussten raus und neues Sicherheitsglas rein, ein neuer Fußboden musste gelegt werden, neue Stromversorgung und Beleuchtung installiert werden und der Innenausbau mit vielen Regalböden musste erfolgen. Viele Helfer haben in vielen Stunden Arbeit aus dem “hässlichen Entlein” einen „schönen Schwan“ gemacht!

Ihren festen Platz hat die ehemalige Telefonzelle nun direkt vor der Öffentlichen Bücherei, beim neuen Kult gefunden.

Die „Vredener Bücherbox“ wird ein schöner Treffpunkt für alle Vredener und Besucher der Stadt werden – für alle Bücherfreunde, die Spaß an ihr haben, sie nutzen und auf sie aufpassen!
Mit Beleuchtung bei Nacht

 

Gibt es bei der Benutzung der Bücherbox etwas zu beachten?
Ja, wir haben hier ein paar einfache “Spielregeln” aufgestellt:
Spielregeln (für eine große Ansicht bitte das Bild anklicken)

 

Bildergalerie:

Abholung, Transport, Aufbereiten, Lagern, Aufstellen…

(Für eine größere Ansicht einfach auf das jeweilige Bild klicken.)

Ansprechpartner:

Reinhild von Raesfeld (Projektleitung), Mobil: 0152 33898064

Michael Schürmann (Leiter Bücherei Vreden), Festnetz: 02564 4683

“Wir bedanken uns ganz herzlich bei allen, die dieses Projekt tatkräftig unterstützt, finanziell gefördert und damit erst möglich gemacht haben”:

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.